Rund um die Montage

Egal ob Gartenhaus, Sauna oder Zaun, all diese Anschaffungen werden nicht oft im Leben gekauft, da sie bei guter Montage und richtiger Pflege über viele Jahre halten können.

Nun bleibt aber oft die Frage: Ist es schwer einen Zaun zu montieren? Ist es möglich selbst die Sauna aufzubauen und die Elektrik zu verlegen? Kann man ein Gartenhaus selbst aufbauen ohne später Schäden davon zu tragen?

All diese Fragen werden wir in diesem Text beantworten.

Natürlich ist es nicht das einfachste der Welt eine komplette Zaunanlage zu montieren. Aber mit etwas handwerklichem Geschick und der ausreichenden Geduld ist es durchaus möglich. Es stellt sich die Frage: Was muss getan und beachtet werden bei einer Zaunmontage?

Zu allererst muss man sich entscheiden, ob der Zaun einbetoniert oder aufgeschraubt werden soll. Beim Aufschrauben ist es relativ leicht, denn muss man die Pfosten mit dem Pfostenträger nur auf die Fläche schrauben und alles hält. Beim Einbetonieren ist alles schon etwas schwieriger: Zu allererst muss man auf die Höhe der Pfosten achten. Diese sollten 60cm höher sein als der eigentliche Zaun. Der Grund ist: Die Pfosten werden 40 – 60 cm tief eingegraben und dann einbetoniert. Dies ist besonders zu empfehlen bei sandigem und sehr weichem Boden. Ruhen lassen sollte man das Ganze bis der Beton vollkommen durchgetrocknet ist. Dann kann man die Zaunfelder mit den Elementhaltern montieren. Man braucht pro Element mindestens 6 Elementhalter, dies ist von Zaun zu Zaun unterschiedlich, pro Seite 3 Stück. Wenn man in besonders windigen Gebieten wie am Meer oder See wohnt, kann man auch noch Sturmanker dazu montieren um absolute Stabilität zu gewährleisten.

Zäune sind relativ simpel zu montieren, im Gegensatz zu Gartenhäusern, die da schon etwas aufwendiger in der Montage sind.

Wenn man ein Gartenhaus aufbauen möchte, muss man zu allererst das Fundament aufbereiten. Dieses sollte eine Unterschicht aus Kies haben, auf der die 10cm dicke Betonplatte oder andere Platten liegen. Darauf kann man nun das Gartenhaus mit dem Unterbau errichten. Die meisten beginnen mit den Wänden, daraufhin folgen das Dach und der Fußboden. Zu jedem Gartenhaus gibt es normalerweise eine Aufbauanleitung, an die man sich halten kann. Um ein Gartenhaus zu erbauen sollte man sich mindestens ein Wochenende frei nehmen und zu zweit sein. Immer beachten muss man den Schutz des Gartenhauses: Ist es gestrichen oder sonst vorbehandelt? Wenn nicht, unbedingt nachbessern!

Wohl am schwersten zu montieren ist die Sauna. Der Aufbau an sich ist relativ simpel: Genau wie das Gartenhaus wird die Sauna einfach auf den vorhandenen Boden gesetzt. Die Problematik ist bei den Modellen mit 400V Ofen die Elektrik, welche unbedingt von einem Elektriker verlegt werden sollte. Aber auch hier liegt eine Aufbauanleitung bei.

So ist jede Montage auf jeden Fall zu bewältigen, aber mit einem professionellen Monteur geht es natürlich immer schneller!

Hinterlasse einen Kommentar