Grünes Wohnzimmer

Grünes Wohnzimmer

Wie erschaffe ich ein grünes Wohnzimmer in meinem Garten?

Grünes Wohnzimmer: garten von oben. Gartenmöbel auf terrassen mit pflanzen

In Zeiten von Hektik und Stress sind immer mehr Menschen auf der Suche nach einem Ort, an dem sie in Ruhe vom Alltag abschalten können. In diesem Rahmen wird zunehmend Wert auf eine ansprechende Wohnungsgestaltung gelegt. Dennoch gibt es kaum einen besseren Platz, an dem man sie so tiefgehend entspannt, als den eigenen Garten: Dort lassen sich sowohl die frische Luft als auch die wärmende Sonne optimal genießen. Und wer sich kreativ entfalten möchte, kann dies durch eine geschickte Bepflanzung und Möblierung tun. So verwandelt sich die Grünfläche schnell in eine ebenso gemütliche wie elegante Fortsetzung der eigenen vier Wände!

Worauf kommt es bei der Planung an?

Von grundlegender Wichtigkeit ist die Beantwortung verschiedener Fragen. Dazu gehören vor allem zwei Überlegungen:

Welchen Zweck soll der Garten erfüllen?

  • Wünscht man sich Platz, um eigenes Obst und / oder Gemüse anzubauen?
  • Wie möchte man einen oder mehrere Plätze für Sitz- und Essecken zum Treffen mit der Familie oder Freunden integrieren?
  • Wie viel Platz benötigen die Kinder zum Spielen und Toben?
hinter einem Obstbaum, ein Gartentisch und 4 Stühle mit pflanzen

Wie sehen die räumlichen Gegebenheiten aus?

  • Verfügt der Garten über eine angegliederte Terrasse?
  • Wie sind die Lichtverhältnisse?
  • Auf welche amtlichen Vorschriften muss man achten, wenn man beispielsweise eine Gartenhütte bauen will?

Wer diese Fragen löst, bevor er sich an die Arbeit macht, spart beim tatsächlichen Gestalten nicht nur Zeit, sondern kann in den meisten Fällen auch getrost auf unliebsame Überraschungen verzichten.

Ein wesentlicher Bestandteil: Die Pflanzen

Was wäre ein grünes Wohnzimmer ohne Grün? Diverse Pflanzen bieten sich an, um aus einem schlichten Garten ein kleines Paradies zu zaubern. Solange man darauf achtet, dass alle am für sie richtigen Standort stehen und die korrekte Pflege erhalten, kann nicht viel schief gehen. Eins ist auf alle Fälle sicher, für jede Gelegenheit gibt es die passende Begrünung.
Also: An die Botanik, fertig, los!

Mindestens genauso unverzichtbar: Die Gartenmöbel

Natürlich ist auch hier die Vielfalt an potenziell geeigneten Produkten sehr groß. Beim Einrichten eines grünen Wohnzimmers liegen allerdings vor allem Rattanmöbel im Trend. Denn sie sind optimal geeignet, um ein heimeliges Flair zu erzeugen. Warum?

Polyrattanmöbel – eine Kombination aus Natürlichkeit und Eleganz

Wie kaum eine andere Möbelvariante verbinden sie einen Hauch Exotik mit Dauerhaftigkeit und einer einfachen Pflege.
Hinzu kommt, dass das Flechtwerk in vielen natürlichen Farben wie Cremeweiß, Taupe oder Kaffeebraun gehalten ist und dadurch besonders gut mit dem frischen Grün der Pflanzen harmoniert. Wie könnte man stilechter in der Natur sitzen und gemütlich einen Cappuccino trinken?

Was darf’s sein? Kleiner privater Kreis oder große Runde?

In solchen Fällen beweisen Polyrattanmöbel, dass sie zur flexiblen Sorte gehören: Einzelne Elemente wie Sessel oder Sonneninseln lassen sich schnell und problemlos durch Fußhocker ergänzen. Darf es ein kleiner Snack sein, stellt man einfach einen passenden Beistelltisch dazu. Praktisch, oder?

Ein zusätzlicher Pluspunkt liegt im hohen Sitzkomfort: Gartenmöbel von garten-freunde.de sind keinesfalls nur zum Anschauen gedacht. Bequeme Sitzpolster und kuschelige Kissen sorgen dafür, dass man die Mittagspause mit einer selbstgemachten Zitronenlimonade und einem guten Buch gerne draußen verbringt – und danach geht es ausgeruht und ohne Rückenschmerzen weiter, versprochen!

Worauf sollte man bei der Auswahl der Möbel achten?

Prinzipiell ist gerade Polyrattan ein sehr stabiles, pflegeleichtes Material und aufgrund seiner Materialeigenschaften für den Aufenthalt im Garten prädestiniert. Neben Wetterfertigkeit und Formstabilität sorgt eine gute Farbechte dafür, dass man lange Freude an seinen Gartenmöbeln hat. Dennoch sollte man beim Kauf Wert auf Qualität des verarbeiteten Polyrattans und eine hochwertige Verarbeitung legen, da diese beiden Faktoren die Langlebigkeit der Rattanmöbel zusätzlich unterstützen.

Hinzu kommt die richtige Pflege: Obwohl von Natur aus sehr robust, tut man seinen Rattanmöbeln etwas Gutes, wenn man sie zuweilen mit einer weichen Bürste und milder Seifenlauge reinigt und sie im Winter mit einer wetterfesten Hülle umgibt, die Schnee und Wind trotzt.
Dann kann der Frühling beruhigt wieder kommen – und mit ihm der Start in eine neue Garten-Wohnzimmer-Saison!