Gartenhaus Dachrinne montieren

Gartenhaus Dachrinne montieren

Sie möchten Ihre Gartenhaus Dachrinne montieren (auch Regenrinne genannt) und wissen nicht, wie Sie vorgehen sollen? Dann sind Sie hier genau Richtig. Wir zeigen Ihnen in einer kurzen Step-by-Step-Anleitung, wie Sie richtig eine Gartenhaus Dachrinne montieren.

Eine Gartenhaus Dachrinne schützt bekanntlich Ihr Gartenhaus vor Wasserschäden. Das Regenwasser wird durch das Fallrohr abgeleitet und oftmals in einer Regentonne gesammelt. Es gibt unterschiedliche Gartenhaus Dachrinnen aus Kunststoff, Kupfer oder anderem Metall und sogar aus Holz. Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Arten von Dachrinnen und ihren Materialien sowie zu unseren Produkten finden Sie in unserer Rubrik Gartenhaus Dachrinnen.


Sie haben es eilig und möchten die Anleitung lieber per Video ansehen? Kein Problem, hier finden Sie ausführliche Anleitungen zur Gartenhaus Dachrinnen Montage:


Gartenhaus Dachrinne montieren – 14 Schritt-Anleitung

Schritt Nr. 1: Dachrinne auspacken und kontrollieren

Bevor Sie beginnen die Gartenhaus Dachrinne zu montieren, kontrollieren Sie Ihr Paket auf Vollständigkeit und auf Unversehrtheit. Sollte etwas bei Ihrer Dachrinne fehlen oder beschädigt sein, kontaktieren Sie Ihren Händler. Dieser wird sich um Ihr Anliegen kümmern und die Ware gegebenenfalls austauschen oder ausbessern.

Wichtig ist, dass Sie ordentlich anhand der mitgelieferten Stückliste Ihre Rinne prüfen, da in manchen Fällen späte Reklamationen nicht mehr nachgereicht werden können.

Gartenhaus Dachrinne montieren - Paket überprüfen

Schritt Nr. 2: Bestimmen des Gefälles Ihrer Dachrinne & Anbringung der Rinnenhaken

Als erstes müssen Sie das Gefälle der Dachrinne bestimmen. Nehmen Sie einfach eine Schnur und spannen Sie diese von der einen Seite Ihres Gartenhauses zur anderen. Jetzt bringen Sie die Rinnenhaken an – erst einen auf der linken Seite und auf der rechten Seite etwas weiter unten. Denn die Dachrinne muss eine kleine Neigung haben, sodass das Regenwasser abfließen kann. Spannen Sie nun die Schnur von dem einem Haken zum anderen. Die Schnur dient als Orientierung für die anderen Halterungen. Mit Hilfe der Schnur können Sie nun einfach die Höhe bestimmen und direkt verschrauben. Mit einer Wasserwaage kann man leicht prüfen ob alles passt.

Gartenhaus Dachrinne montieren - Gefälle Bestimmen und Haken anbringen

Schritt Nr. 3: Das Loch für die Rinnenstütze schneiden

Nehmen Sie einfach ein Cuttermesser oder eine Säge und Schneiden Sie die Rinnenstütze entsprechend an. Die Größe muss natürlich vorher ausgemessen werden, sodass diese nicht am Ende zu kurz ist.

Schritt Nr. 4: Außenecken verkleben

Verkleben Sie die Außenecken ordentlich mit dem mitgelieferten Kleber. Einfach die Kappen mit der Tube bestreichen und auf die Kante setzen. Der Kleber ist für den Außenbereich geeignet und natürlich wasserfest.


Schritt Nr. 5: Dachrinne einhängen

Nehmen Sie nun Ihre Dachrinne und hängen Sie diese ein. Sie passt nicht, zu klein oder zu groß? Dann müssen Sie leider noch einmal nachbessern. Wenn sie zu groß ist, müssen Sie die Rinne einkürzen – wenn sie zu klein ist, benötigen Sie eine Dachrinnenverlängerung.

Gartenhaus Dachrinne montieren - Mann hängt Dachrinne ein

Schritt Nr. 6: Dachrinnen auf die Länge einkürzen

Kürzen Sie die Rinne entsprechend auf Ihre Wunschgröße. Achten Sie auf einen sauberen Schnitt. Bitte noch die Schnittkante abgraten und abschleifen.

Gartenhaus Dachrinne montieren - Mann kürzt Dachrinne mit Säge ein

Schritt Nr. 7: Verbindungsstücke verkleben

Nehmen Sie nun Ihre Dachrinnen und Verlängerungen und verkleben beide Teile miteinander.

Schritt Nr. 8: Dachrinne wieder einsetzen und fixieren

Setzen Sie nun die Dachrinne ein und haken Sie diese in der Halterung ein. Die Lippe der Dachrinne müssen Sie über die Haken schieben – jetzt sitzt sie fest.


Schritt Nr. 9: Ablaufstützen anbringen

Bohren Sie ein Loch in die Rinne, wo der Ablauf erfolgen soll. Auch hier sollte das Loch etwas abgeschliffen werden.

Gartenhaus Dachrinne montieren - Ablaufstutzen Anbringung

Schritt Nr. 10: Ablaufstützen zusammenstecken

Wenn Sie nun die Ablaufstützen zusammengesteckt haben, können Sie die Ablaufstütze an der Dachrinne befestigen. Dies ist nicht schwer – sie muss nur eingesetzt werden.

Schritt Nr. 11: Die Halterungen für das Fallrohr einzeichnen

Zeichnen Sie nun mit einem Bleistift die Halterungen an. So können Sie die Befestigungspositionen schon einmal bestimmen, an der am Ende auch das Fallrohr angebracht wird.


Schritt Nr. 12: Fallrohr zusammen stecken und verkleben

Stecken Sie Ihr Fallrohr zusammen und verkleben es entsprechend. Es sollte nicht ganz nach unten gehen, lassen Sie noch ein Stück frei. Darauf kommen wir später noch einmal zurück. Außerdem ist wichtig, dass das Fallrohr fest, stabil und vorallem dicht ist. Gerade wenn ein Fallrohr aus mehreren Teilen besteht, müssen die Verbindungen ganz geschlossen sein.

Schritt Nr. 13: Fallrohr an die Halterungen anbringen

Gartenhaus Dachrinne montieren – das Finale! Setzen Sie nun endgültig das Fallrohr an die Halterungen. Dann die Schelle befestigen und zudrehen. Jetzt bleibt noch ein Stück zum Boden frei. Messen Sie vom Fallrohr aus gesehen bis zum Boden das Maß. Nehmen Sie ein Fallrohr und kürzen Sie es ein. Das andere Ende etwas schräg einsägen und anbringen. Wieder die Schelle befestigen – aber Achtung nicht ganz so fest wie oben ziehen.


Schritt Nr. 14: Dachrinne fertig montiert

Und fertig! Ihre Gartenhaus Dachrinne ist montiert. Ab jetzt heißt es: Wasser marsch! Und der Regen kann kommen. Stellen Sie sich doch auch noch eine Regentonne unter Ihr Fallrohr. Damit ist das kostbare Wasser für die nächste Gartenbewässerung gesichert.

Gartenhaus Dachrinne montiert

Gartenhaus Zubehör?

Sie brauchen noch Zubehör für Ihr Gartenhaus, wie Türen, Fenster oder Ähnliches. Dann empfehlen wir Ihnen unser großes Gartenhaus-Zubehör.


Haben Sie noch Fragen?

Unsere Fachberater stehen Ihnen gerne hilfreich zur Seite.

Mo-Fr 9:00 – 17:00 Uhr