Sichtschutz Terrasse

Sichtschutz Terrasse

Die heimische Terrasse wird in der warmen Jahreszeit zum Bonus-Wohnzimmer im eigenen Garten. Als Ruhe- und Erholungsort ist das Entspannen unter freiem Himmel für viele ein unverzichtbarer alltäglicher Luxus. Ärgerlich, wenn man sich ausgerechnet hier durch Passanten oder die eigenen Nachbarn beobachtet fühlt. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten für eine blickdichte Sichtschutz Terrasse. Hier erfährst Du, wie Du Deine Terrasse abgrenzen und Dich vor neugierigen Nachbarn schützen kannst.

Inhalt


Welche Möglichkeiten für Sichtschutz gibt es?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um Dich auf Deiner Terrasse vor fremden Einblicken zu schützen: Naturmaterialien, Kunststoffe, Pflanzen oder Textilien. Bevorzugst Du einen Sichtschutzzaun aus Holz? Oder lässt Du eine grüne Grenze aus Kletterpflanzen wachsen, um Dich in Deinem Privatbereich wohlzufühlen? Ein paar Ideen, was Du alles als Sichtschutz verwenden kannst, findest Du hier. 😊


Terrasse Sichtschutz Naturmaterialien

Diese beliebten Naturmaterialien eignen sich besonders gut für einen Terrassensichtschutz:

  • Holz
  • Bambus
  • Weide
  • Pflanzen
  • Hecken
  • Steine

Terrasse Sichtschutz Holz

Holz ist als dekoratives Material ein Klassiker für die absolute Wohlfühlatmosphäre. Ein Sichtschutz Zaun aus Holz strahlt Wärme aus und macht aus jeder Terrasse eine private Ruhezone. Die vielen Holzarten mit ihren unterschiedlichen Farbtönen und Maserungen ermöglichen es Dir, Dein Außen-Wohnzimmer ganz individuell zu gestalten. Besonders geeignet für einen Terrassensichtschutz sind diese Hölzer:

  • Nadelholz
  • Eiche
  • Lärche
  • Harthölzer
  • Bambus

Holz kannst Du vielfältig für Deinen Sichtschutz einsetzen. Du kannst eine dichte Schutzwand aus Holz aufstellen oder eine leicht durchlässige, um noch ein paar Lichtstrahlen auf die Terrasse fallen zu lassen. Vielleicht ist auch eine Ranke das richtige für Dich, um sie mit Pflanzen und Kräutern zu begrünen.

Terrassensichtschutz aus Holz und Edelstahl-Elementen - TraumGarten GRAZIA & Dekorprofile

BEACHTE: Ein Sichtschutz aus Holz braucht Pflege, damit er witterungsbeständig bleibt. Denke daran, Deinen Holz-Sichtschutz regelmäßig zu lasieren.


Terrasse Sichtschutz Bambus

Bambus ist als schnellwachsender Rohstoff äußerst beliebt. Mit einem modernen Bambus-Sichtschutz kannst Du Deine Terrasse mit einem ganz besonderen und natürlichen Flair versehen. Bambus ist sehr leicht, robust und witterungsbeständig.

TIPP: Wenn Du für Deine Terrasse keinen Sichtschutz-Zaun aus Bambus, sondern nur eine Bambusmatte möchtest, brauchst Du einen Zaun oder ein Geländer, an dem Du die Matte befestigen kannst.


Terrasse Sichtschutz Pflanzen

Pflanzen sind eine wunderbare Alternative oder Ergänzung für einen Sichtschutz. Mit einem Rankengitter kannst Du eine ganze Wand Deiner Terrasse aus Pflanzen kreieren. Oder Du bepflanzt viele große Kübel mit Deinen Lieblingsblumen als Blickfang für Dich und Deine Gäste. Wenn Deine Terrasse nicht direkt an ein anderes Grundstück angrenzt, kannst Du auch einen Sichtschutz rundherum pflanzen. Alternativ zu einer Ranke aus Holz kann auch ein bepflanzter Zaun zu einem wunderschönen Sichtschutz werden.

Sichtschutz Terrasse - Sichtschutz aus bepflanzten Blumenkübeln und Rankgittern - TraumGarten CORA

Terrasse Sichtschutz Hecke

Hecken ordnen sich unauffällig in die Gartenlandschaft ein und bieten als natürliche Barriere zudem noch Lebensraum für kleine Lebewesen aller Art. Eine Hecke selbst zu pflanzen, ist eine Möglichkeit für einen günstigen Terrassensichtschutz.

Erkundige Dich vor dem Pflanzen einer Hecke unbedingt, wie lang die Hecke braucht, um richtig grün zu werden. Außerdem solltest Du darauf achten, dass die Hecke auch im Winter blickdicht ist. Immergrüne Hecken Arten sind:

  • Eibe
  • Glanzmispel
  • Kirschlorbeer
  • Scheinzypresse
  • Schirmbambus
  • Thuja

BEACHTE: Es gibt auch halb-immergrüne Hecken. Diese Hecken können im Winter blickdicht sein. Bei sehr eisigen Temperaturen kommt es aber vor, dass sie ihr Laub verlieren.


Terrasse Sichtschutz Steine

Ein Sichtschutz aus Steinen, wie beispielsweise die moderne Gabione, ist dekorativ und zugleich natürlich. Du solltest aber bedenken, dass Steine auch sehr drückend wirken können, wenn es sich um eine kleine Terrassen Fläche handelt.

Terrasse Sichtschutz aus Stein mit Gabionen von Deutsche Zauntechnik

Was kann man sonst als Sichtschutz verwenden?

Neben natürlichen Materialien gibt es auch noch andere Optionen, um Dir einen Sichtschutz zu schaffen:

  • Kunststoffe oder Kunststoff-Komposite wie WPC
  • Metall
  • Glas
  • Keramik
  • Textilien
  • Polyrattan

Sichtschutz für Terrasse WPC

WPC – Wood Plastic Composite – ist eine Verbindung aus Kunststoff und Holzfasern. Für einen Sichtschutzzaun im Außenbereich besticht WPC durch seine Haltbarkeit mit bis zu 25 Jahren. WPC braucht kaum Pflege und ist UV-beständig. Das Holz verleiht Deinem Terrassen Sichtschutz dennoch eine natürliche, warme Note.


Sichtschutz für Terrasse Metall

Sichtschutz Terrasse - Moderner, halbdurchlässiger Sichtschutz aus Aluminium-Rhombusleisten - TraumGarten Design Rhombus Anthrazit

Ein Modell aus Metall ist witterungsbeständig und bedarf keiner weiteren Pflege. Moderne Sichtschutz-Elemente aus Metall gibt es in vielen Farben und Designs. So kannst Du einen vollkommen lichtundurchlässigen Sichtschutzzaun wählen oder ein raffiniertes Design, das teilweise lichtdurchlässig ist. Sichtschutzzäune aus Metall gibt es in allen Varianten, besonders beliebt ist aber Aluminium aufgrund seiner Leichtigkeit und Korrosionsfreiheit.


Sichtschutz für Terrasse Glas

Mit einem Sichtschutz aus Glas bleibt Deine Terrasse lichtdurchflutet. Milchglas macht die Terrasse blickdicht und Deine Pflanzen werden trotzdem mit Sonnenlicht versorgt. Eine Glasscheibe ist zudem auch für das Abhalten von leichtem Wind nützlich.

TIPP: Achte darauf, dass Dein Sichtschutz aus Glas auch einen UV-Schutz hat.

Sichtschutz Terrasse aus Glas und Aluminium-Elementen - TraumGarten SYSTEM GLAS & SYSTEM RHOMBUS

Sichtschutz für Terrasse Keramik

Keramik ist besonders hitzebeständig und witterungsfest. Ein Sichtschutz aus Keramik ist pflegeleicht, UV-beständig und einfach zu reinigen. Keramik lässt sich hervorragend mit anderen Elementen aus Holz und Glas kombinieren.


Sichtschutz für Terrasse Polyrattan und Textilen

Wenn Du eine leicht lichtdurchlässige Schutzwand bevorzugst, ist ein Sichtschutz aus Polyrattan oder Textilen eine gute Wahl. Bevorzugt werden die Stränge in kreativen Designs in einen Aluminiumrahmen eingewebt. Die zarten Materialien sind witterungs- und frostbeständig. Sie bieten einen natürlichen Look und sind äußerst pflegeleicht.

Terrasse Sichtschutz aus Textilen - TraumGarten WEAVE LÜX

Sichtschutz für Terrasse Kombination

Terrasse Sichtschutz - Moderne Kombination aus Holz und Metall-Elementen - TraumGarten NEO DESIGN & SYSTEM FLOW

Selbstverständlich kannst Du auch unterschiedliche Materialien kombinieren. Vielleicht gefällt Dir ein Sichtschutzzaun aus Metall und Holz? Manche Hersteller machen sogar die individuelle Zusammensetzung der einzelnen Elemente, wie Rahmen und Verbindungsteile, möglich.

Für Kombinationen empfehlen wir die SYSTEM Zaunserie von TraumGarten. Hier lassen sich viele verschiedene Materialien und Designs sehr einfach kombinieren.


Terrassensichtschutz Materialien Vorteile

SichtschutzVorteileInspiration in unserem Shop
HolzNatürlich, dekorativ, windbeständigSichtschutzzaun Holz
BambusNatürlich, dekorativ, witterungsbeständigSichtschutzzaun Bambus
Stein-GabionenWitterungs- und windbeständig, pflegeleichtGabionen (Körbe & Systeme)
Pflanzen-RankeIndividuell, dekorativRankgitter
WPCPflegeleicht, Holzoptik, langlebig, witterungsbeständigSichtschutzzaun WPC
MetallPflegeleicht, schlicht, langlebig, witterungsbeständigSichtschutzzaun Metall
GlasLichtdurchlässig, windbeständig, pflegeleichtSichtschutzzaun Glas
KeramikUV-beständig, wetterbeständig, pflegeleichtSichtschutzzaun Keramik
Polyrattan, TextilLeicht lichtdurchlässig, schlicht, elegant, pflegeleicht, frostbeständigSichtschutzzaun Geflecht
Individuelle KombinationIndividuelle Anpassung an persönliche Vorlieben
Tabelle: Terrassensichtschutz-Materialien – Alle Vorteile

Was gibt es rechtlich beim Terrassensichtschutz zu beachten?

Gibt es ein Recht auf Privatsphäre im eigenen Garten?

Leider gibt es kein Recht auf Privatsphäre im eigenen Garten. Zumindest ist das Recht auf Privatsphäre im Außenbereich – auch auf Privatgrundstücken – nicht gleichermaßen gegeben, wie im Innenbereich.

Wenn Du Dich leicht- oder unbekleidet sonnen möchtest, solltest Du Sorge dafür tragen, dass man Dich nicht sehen kann. Sonst kann sogar ein Bußgeld wegen „Belästigung der Allgemeinheit“ drohen.

TIPP: Achte bei der Planung Deines Sichtschutzes auf den Sonnengang in Deinem Garten. So bietet Dir der Sichtschutz Zaun gleichzeitig Sonnenschutz.


Ist ein Sichtschutz genehmigungspflichtig?

Nein. Bis zu einer Höhe von 1,8 m muss ein Sichtschutz nicht genehmigt werden. Allerdings solltest Du im Nachbarrecht Deiner Gemeinde nachsehen, ob es bestimmte Vorschriften in Deiner Nachbarschaft gibt. Sieh Dich in Deiner Nachbarschaft um: Hier bekommst Du einen Eindruck davon, was in Deiner Gemeinde unter „ortsüblich“ verstanden wird. Wenn Du mit anderen Parteien in einem Haus lebst, solltest Du Dich erkundigen, ob es gesonderte Vorgaben durch Deine Hausgemeinschaft gibt.


Wie hoch darf ein Sichtschutz an der Grenze sein?

An der Grenze zum Nachbargrundstück darf ein Sichtschutz zwischen 1,7 m und 1,9 m hoch sein, solange Du 50 cm Abstand zur Grenze einhältst. Je höher Dein Sichtschutz ist, desto mehr Abstand zum Nachbarn muss eingehalten werden. Grenzt Du Dein Grundstück durch eine zusammenhängende Hecke oder einen Zaun von einem anderen ab, bezeichnet man das als „Einfriedung“. Einfriedungen sind meistens bis 1,8 m Höhe genehmigungsfrei. Auch hier wird ein Abstand von 50 cm zur Nachbarsgrenze vorausgesetzt. Erkundige Dich vorab, welche genauen Regelungen für Dich gelten.

TIPP: Spezifische Vorgaben für Einfriedungen findest Du im Nachbarschaftsrecht Deines Landes oder Du fragst bei Deiner Gemeinde nach.


Wie hoch darf ein Sichtschutz an der Straße sein?

In der Regel darf der Sichtschutz an der Straße 1,8 m bis 2 m hoch sein. In manchen Gemeinden gilt auch eine „Einfriedungspflicht“, um Privatgrundstücke von der öffentlichen Straße abzugrenzen. Dann kannst Du Deinen Sichtschutzzaun direkt auf die Grenze setzen, ohne einen Abstand einhalten zu müssen.

TIPP: Beachte auch hier, was in Deiner Gemeinde als ortsüblich gilt. Neben Maximalhöhen gibt es auch festgelegte Minimalhöhen für Einfriedungen.


Wie hoch darf der Sichtschutz auf der Terrasse sein?

Dein Sichtschutz sollte zwischen 1,7 m und 1,9 m hoch sein und mit mindestens 50 cm zum Nachbargrundstück installiert sein.


Kann mein Nachbar mir meinen Sichtschutz verbieten?

Eigentlich nicht. Wenn Du die Grenzabstände und Maximalhöhen einhältst, dürftest Du mit den umliegenden Nachbarn keine Probleme bekommen. Achte aber auch innerhalb Deines Grundstücks auf die ortsüblichen Vorschriften, um keinen Streit zu riskieren.

Beachte: Wenn Du Deinen Sichtschutz Zaun direkt auf die Grundstücksgrenze stellen möchtest, befindest Du Dich juristisch im Bereich der „Grenzbebauung“. Hierfür brauchst Du die Genehmigung Deines Nachbarn. Außerdem hat Dein Nachbar fortlaufend Mitspracherecht, wenn Du etwas an Deinem Sichtschutz verändern möchtest.

TIPP: Sprich Dich vorher mit Deinem Nachbarn ab, um Konflikte zu vermeiden. So mühselig das auch sein kann – tu es Dir zuliebe. Ein Sichtschutz ist leider kein Streitschutz.


Sichtschutz Terrasse Mietshaus

In einem Mietshaus solltest Du unbedingt die internen Vorgaben Deiner Hausgemeinschaft beachten, um Unmut zwischen Dir und den anderen Parteien vorzubeugen. Denke daran, dass Du bauliche Veränderungen mit Deinem Vermieter abklären musst. Wenn Du Dir unsicher wegen der Befestigung des Sichtschutzes bist, überlege, ob ein mobiler freistehender Sichtschutz eine gute Alternative für Dich ist. Für einen Sichtschutz ohne Bohren sind Pflanzenkübel eine dekorative Option.


Zusammenfassung: Sichtschutz Terrasse – was muss ich beachten?

  • Halte ich genug Abstand zum Nachbargrundstück oder zur Straße ein?
  • Zählt mein Sichtschutz als Einfriedung?
  • Ist mein Sichtschutz eine Grenzbebauung?
  • Was gilt in meiner Gemeinde als ortsüblich?
  • Gibt es Vorschriften durch meine Hausgemeinschaft oder meinen Vermieter?

Noch einige praktische Hinweise zum Terrassen Sichtschutz

Wie Sichtschutz auf Terrasse befestigen?

Wie Du Deinen Sichtschutz für die Terrasse am besten befestigst, hängt vom Material des Sichtschutzes ab. Zudem gilt, je mehr Wind der Sichtschutz ausgesetzt ist, desto stabiler sollte er befestigt werden. In starken Wind-Regionen empfiehlt sich das Anbringen eines Wind- oder Sturmankers.

BefestigungsortMaterial zur BefestigungWichtig
Um die Terrasse herumEinschlagbohrhülsenGeeignet bei lockerem Gartenboden
Direkt auf dem RasenPfostenträger auf Bodenplatten
Auf der TerrassePfostenschuheGgf. zusätzliche L-Winkel für die Hauswand
HauswandL-Winkel

TIPP: Lass Dich beraten! Wenn Du die Wahl für einen Sichtschutzzaun getroffen hast, frag beim Hersteller oder Online-Händler nach, welche Befestigungsart empfohlen ist.


Terrasse Sichtschutz und Windschutz

Wenn der Sichtschutz auf Deiner Terrasse gleichzeitig als Windschutz dienen soll, solltest Du auf stabile Materialien setzen. Geeignet sind:

  • Holz
  • Metall
  • Stein
  • Glas

Brauchst Du einen sehr starken Windschutz? Wenn Du eine Mauer planst, musst Du auf jeden Fall beachten, dass diese stabil steht und tief genug in den Boden gesetzt wird, um auch hohen Windstärken Stand zu halten.


Terrasse Sichtschutz und Lärmschutz

Wenn der Sichtschutz für die Terrasse auch Lärm abhalten soll, solltest Du Elemente wählen, die Geräusche absorbieren. Hecken und Pflanzen eignen sich leider weniger, um Schall zuverlässig zu schlucken. Lärmschutzwände werden vor allem aus diesen Materialien hergestellt:

  • Holz
  • Beton
  • Ziegel
  • Kunststoff
  • Glas

Du kannst Deine Ruhezone auch schützen, indem Du Gabionen zusätzlich durch schallisolierendes Material wie Steinwolle befüllst.


Fazit: Privatsphäre leicht gemacht

Deiner Privatsphäre auf der Terrasse steht eigentlich nichts im Weg! Es gibt viele verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, wie Du Deinen persönlichen Geschmack auch in einem dekorativen Sichtschutz widerspiegeln kannst.

Beachten solltest Du:

  • Die Ortsüblichkeit Deiner Gemeinde
  • Vorgaben durch die Hausgemeinschaft
  • Mindestens 0,5 m Abstand zum Nachbargrundstück
  • Maximalhöhe des Sichtschutzes von 1,8 m

Darüber hinaus sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Planen und Gestalten Deiner Ruhezone. 😊


Wir unterstützen Dich!

Unsere kompetenten Fachberater stehen Dir bei Deiner Sichschutzzaun-Planung gerne hilfreich zur Seite.

Mo-Fr 9:00 – 17:00 Uhr


Zaun-Planung von A-Z

Sie möchten direkt mit der Zaunplanung starten? Wir haben wertvolle Tipps für Sie zusammengestellt!

Zaun Materialien - Vogel sitzt auf Zaun

Zaun Materialien

Noch mehr Einblick in die verschiedenen Zaunmaterialien gefällig? Hier erhalten Sie einen schnellen Überblick!