Sauna Arten

Sauna Arten

Alle Sauna Arten auf einem Blick

Schon seit langer Zeit gibt es die Sauna. Die ersten Nachweise dafür stammen aus dem Mittelalter. Doch hieß die heutige Sauna damals Steinschwitzhaus. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Sauna verändert, weiterentwickelt und ist heute schon so modern, dass man unterschiedlichste Sauna Arten bis hin zu Glassaunen erwerben kann.

Es gibt von Saunen mit 38mm bis hin zu 60mm Wandstärke noch viele weitere Unterscheidungsmerkmale, die sich mit der Zeit ergeben haben. Früher waren die Saunen natürlich aus Holz oder Stein. Jedoch hat sich das Material und die Bauweise durch jahrelanges rumprobieren weiterentwickelt und optimiert. Der große Wunsch vieler Menschen nach einer eigenen Sauna hat die industrielle Produktion weite Schritte nach vorne gebracht. Inzwischen gibt es viele verschiedene Saunatypen, auf die wir hier gerne im Detail eingehen wollen.

Inhalt


Blockhaussauna / Blockbohlenhaus

Saunahaus oder Blockbohlenhaus meint eine Sauna Art, die in einem freistehenden Gartenhaus eingebaut ist. Allgemein ist hier die Rede von einer Gartensauna. Diese kann problemlos an der frischen Luft aufgebaut und benutzt werden. Besonders schön ist diese Saunaart, wenn man auch noch einen Pool neben der Sauna hat, in den man zum Abkühlen springen kann. Die Sauna wird in einem massiven Blockbohlenhaus im Garten aufgebaut und bietet im Vergleich zu einer Sauna im Wohnhaus den Vorteil, direkt nach dem Saunieren an der frischen Luft zu sein.

Dieses Beispiel der vielen Sauna Arten ist ein beliebtes Produkt für Naturliebhaber, die gerne Zeit im Garten verbringen. Normalerweise wird das Saunahaus entweder mit 28 mm oder 40 mm Wandstärke aus Massivholz aufgebaut und direkt mit Bänken, Ofenschutzgitter, Kopfstütze und passender Tür geliefert. Jedoch sollte man darauf achten, dass ein Starkstromanschluss für den Ofen zur Verfügung steht, damit die Sauna später auch vernünftig genutzt werden kann.

Massivholzsauna / Massivsauna

Die Massivholzsauna gehört zu den älteren Sauna Arten, da sie komplett aus Holz besteht und noch sehr traditionell und klassisch wirkt. Früher wurden die Saunen in einer ähnlicher Weise hergestellt – natürlich ohne ein einfaches System, wie es heute getan wird. Der Unterschied zur Systemsauna besteht darin, dass die Massivholzsauna nicht mit vorgefertigten Wandelementen kommt, sondern mit einzelnen Bohlen. Diese werden zusammengefügt und bieten dem Sauna-Liebhaber ein optimales und urtypisches Saunaklima.

Die Massivholzsauna hat den enormen Vorteil, dass die Montage sehr simpel und einfach ist. Das Steck und Schraubsystem sorgt dafür, dass man die Bretter nur noch ineineander stecken muss und schnell die eigene Sauna fertig aufgebaut hat. Die Wandstärke der Massivholzsaunen beträgt oft 38 oder 40mm.

Die Holzbohlen werden Lage für Lage zusammengefügt und zu einem hitzedichten Wandaufbau zusammengepresst. Mit speziellen Ausfräsungen werden stabile Verzahnungen gewährleistet, die jedoch weiterhin eine kontrollierte Bewegung der Bohlen ermöglichen. Das Holz gibt die Wärme optimal wieder ab und speichert diese auch, sodass ein typisches und angenehmes Saunaklima genossen werden kann. Dank der kompakten Bauweise und Lieferung ist die Massivholzsauna etwa 20% günstiger als die Systemsauna und damit recht günstig unter den Sauna Arten. Für die Beheizung wird in der Regel ein Elektroofen genutzt.

Systemsauna / Elementsauna

Die sogenannte Systemsauna, auch als Elementsauna oder Systembausauna bekannt, besteht aus einem zweischaligen Aufbau. Die Bauweise hat ihre Vorteile in der einfachen Montage. Die vorgefertigten Elemente müssen nur zusammengesetzt werden. Das bietet vor allem bei einem eventuellen Umzug einen entscheidenden Vorteil: Die Elemente sind ganz einfach demontierbar und können später wieder zusammengesetzt werden. Die einzelnen Elemente sind wie folgt aufeinandergeschichtet: Innen Holz, darauf folgend eine Dampfsperre, im Zwischenraum wird Isoliermaterial verbaut und außen wird wieder Holz als letztes Element benutzt. Die Wandelemente haben in der Regel eine Stärke von 68 mm.

Genau wie bei der Massivholzsauna wird üblicherweise ein Elektroofen als Saunaofen genutzt. Unbedingt brauchen Sie einen Starkstromanschluss – ähnlich wie bei dem Elektroherd – um diese Saunen zu betreiben. Auch die Systemsauna eignet sich hervorragend, um ein angenehmes Saunieren zu ermöglichen. Meist haben diese Saunen auch eine größere Stellfläche und sind so für mehr Personen nutzbar. Natürlich muss man dabei darauf achten, dass ein Starkstromanschluss für den Ofen verfügbar sein muss.

230V Plug&Play Sauna

Wer in einer Mietwohnung lebt, hat oft den Nachteil, dass nur ein Starkstromanschluss in der Wohnung vorhanden ist. In der Regel wird dieser für den Elektroherd und/oder den Backofen genutzt. Was tun? Hier helfen Plug & Play Saunen, denn diese lassen sich an die ganz normale 230V Steckdose anschließen. Somit können Sie ganz einfach auch ohne Starkstromanschluss saunieren. Das bietet natürlich vielen einen enormen Vorteil: Die gelieferte Sauna muss nur aufgebaut und der Ofen eingesteckt werden – schon können Sie ganz bequem saunieren. Die Plug & Play Sauna ist entweder als 38 mm Massivholzsauna oder als 68 mm Systembausauna erhältlich.

Für die 230V Sauna wird ein 3,6 kW Ofen benutzt. Wir empfehlen diesen Typ Sauna für Menschen, die im Bereich der Sauna Anfänger sind, da die Temperatur etwas geringer als in einer finnischen Sauna ausfällt: In der Regel erreichen die 230V Saunen eine Temperatur bis zu 80 Grad Celsius. Diese Sauna Art ist perfekt für jeden, der nicht die Möglichkeit hat, sich einen Starkstromanschluss verlegen zu lassen. Bequem und simpel kann man diese Sauna an jede normale Steckdose anschließen und direkt entspannen.

Multifunktionskabine / Infrarotkabine

Eine Alternative zu den klassischen Sauna Arten ist die beliebte Infrarotkabine mit ihrer wohltuenden Tiefenwärme. Doch die Zeiten, in denen Sie sich entscheiden müssen, sind längst vorbei! Unsere Infrarotsaunen, auch bekannt als Multifunktionskabine, kombinieren die Vorteile der Infrarotstrahlung mit allen Vorteilen der Sauna! Unsere 38 mm Massivholz Multifunktionskabinen werden mit 4 Infrarot-Vital-Strahlern geliefert, sowie einem Saunaofen Ihrer Wahl. Egal ob Sie saunieren oder einfach nur Infrarot-Wärme genießen wollen, mit der Multifunktionskabine können Sie beides. Genießen Sie alle Sphären der Entspannung mit einer Multifunktionskabine.


Direkt unterschiedliche Sauna Typen entdecken


Wir unterstützen Sie!

Unsere kompetenten Fachberater stehen Ihnen gerne hilfreich zur Seite auf dem Weg zur eigenen Sauna.

Mo-Fr 9:00 – 17:00 Uhr


Sauna gesund - Frauen genießen die wohltuende Sauna

Sauna gesund?

Handelt es sich nur um ein Gerücht oder ist Saunieren wirklich so gesund? Wir klären auf und zeigen, worauf Sie beim Saunieren achten müssen.

Sauna Ofen Unterschiede - Saunaraum mit Ofen und Dampf

Saunaofen Unterschiede

Welche Saunaöfen gibt es? Und worin unterscheiden Sie sich? Wir stellen Ihnen die Möglichkeiten vor, so dass Sie den perfekten Ofen für sich finden können.