Sauna Kosten

Sauna Kosten

Was kostet eine Sauna? – Von der Anschaffung bis zum Saunabetrieb

Du möchtest Dir eine Sauna für Zuhause kaufen? Da ist die Frage nach den Sauna Kosten wahrscheinlich der erste Punkt auf Deiner Liste. Wir verschaffen Dir einen Überblick auf was Du Dich einstellen kannst – von der Anschaffung bis zum Sauna Energieverbrauch.

Inhalt


Kosten für die Sauna Anschaffung

Für viele Saunaliebhaber stellt sich die Frage: Sauna selber bauen oder einen Sauna-Bausatz kaufen? Diese Frage muss sicher jeder selbst beantworten – die einen tüfteln gerne selber, die anderen kaufen lieber vorgefertige Bauteile und möchten diese nur noch zusammen stecken müssen.

Der Preis einer Heimsauna als Bausatz fällt oft etwas höher aus, als man zunächst denkt. Dennoch sind die Unterschiede in den Anschaffungskosten zwischen einem Selbstbausatz und einem individuellen Eigenbau nicht zu unterschätzen. Die meisten Fertigbausätze erhältst Du als Komplettset mit Türen, Fenstern, Bänken und meist noch weiterem Zubehör. Für eine komplett selbst entworfene und gebaute Sauna zahlst Du am Ende meist mehr für Material und Zubehör. Durch fertige Bausätze erspart man sich am Ende nicht nur sehr viel Zeit, sondern tatsächlich auch viel Geld.

Die genaue Kostenkalkulation hängt natürlich von der Auswahl des Zubehörs, der Größe der Sauna usw. ab. Wir haben Dir einmal das „grobe“ Kostenverhältnis von Selbstbau oder Selbstbausatz gegenübergestellt:

Sauna selber bauenSauna Bausatz kaufen
Kenntnisse:
Du benötigst handwerkliches Geschick und Profi-Wissen – vor allem aber viel Zeit bei der Planung und Vorbereitung.
Kenntnisse:
Technisches Verständnis beim Lesen von Aufbauanleitungen, haushaltsübliches Handwerkerwissen – Bausätze lassen sich schnell zusammen stecken.
Werkzeuge:
Stich-/Kreissäge, Hammer, Schraubenzieher, Bohrer, Wasserwage etc.
Werkzeuge:
Akku-Bohrer, Schraubenzieher, Wasserwaage
Bauteile:
Außenkorpus, Spanplatten, Holzlatten, Abdichtungen, Gipskartonplatten, Schrauben, Beschläge, Profilhölzer
Bauteile:
Kompletter Selbstbaukasten aus vorgefertigten Teilen inkl. Inneneinrichtung, Beschlägen und Schrauben
Weitere Anbauteile:
Sauna-Tür evtl. -Fenster (müssen hitzebeständig sein), Liegen, Dämmwolle, Lüftungsgitter, Konstruktionsholz für den Innenbereich
Weitere Anbauteile:
inkl. im Bausatz
Kosten Material:
ab ca. 2.500,- € (ohne Aufbauzeit)
Kosten Material:
Bausätze ab ca. 1.000,- € (ohne Aufbauzeit)
Händler:
Die Bauteile kannst Du beim örtlichen Baustoffhändler erwerben.
Händler:
Fertige Bausätze erhältst Du bequem online direkt vom Fachhändler

Wir raten Dir, Dich zunächst für einen fertigen Bausatz zu entscheiden. Die Auswahl bei Sauna Fachhändlern ist sehr groß und Du erhältst mittlerweile viele Heimsaunen in unterschiedlichen Designs, Größen und Sonderhöhen. Auch der Aufbau ist ohne Mühe sehr schnell und leicht zu bewältigen. Eine eigene Konstruktion dagegen ist dann sinnvoll, wenn in dem gewünschten Raum kein Standard Bausatz eingebaut werden kann.


Sauna Energieverbrauch – Die Sauna Kosten im laufenden Betrieb

Die Sauna Unterhaltskosten im laufenden Betrieb hängen sehr stark von der Leistung des Saunaofens ab. Im Privatbereich kommen je nach Saunagröße und -beschaffenheit für gewöhnlich Ofenleistungen zwischen 3 und 12kW zum Einsatz. Alles ab etwa 4-5kW muss dabei mit Starkstrom (400V) betrieben werden. Für geringere Leistungen reicht meist ein Anschluss an den haushaltsüblichen Normalstrom (230V). Zu beachten ist, dass eine kleinere Leistung auch eine kleinere Saunakabine bedeutet. Ansonsten braucht es nämlich längere Heizzeiten und der Saunabetrieb wird teurer.

Wir haben Dir in der folgenden Übersicht zwei Rechenbeispiele dargestellt, welche den Stromverbrauch von einem 9kW-Ofen (400V) und einem 3,6kW-Ofen (230V) gegenüberstellt.

Sauna Kosten - Heimsauna in einem Badezimmer

Rechenbeispiel für verschiedene Sauna Ofenleistungen

Eine finnische Sauna heizt je nach Aufstellort, Wandstärke, Isolierung und Glasanteil ca. 30 – 45 Minuten lang auf. Insbesondere Glaselemente erfordern mehr Heizzeit und -leistung, weil sie kaum isolieren. Anschließend nutzt Du die Sauna für drei Saunagänge á 15 Minuten und zwei Ruhephasen á 15 Minuten. Insgesamt wäre die Sauna dann also ca. 105 – 120 Minuten in Betrieb.

9kW-Saunaofen (400 Volt – Starkstrom)3,6kW-Saunaofen (230 Volt – Normalstrom)
Die Grundlage:
Leistung 400-V-Saunaofen: 9kW
Preis pro KW/h: 40,00ct/kWh
Saunazeit inkl. Aufheizzeit: 105 Min. / 1,75h
Die Grundlage:
Leistung 230-V-Saunaofen: 3,6kW
Preis pro KW/h: 40,00 Cent/kWh
Saunazeit inkl. Aufheizzeit: 105 Min. / 1,75h
Formel:
Kosten pro Saunagang = Preis/kWh x Leistung x gesamte Saunazeit
Formel:
Kosten pro Saunagang = Preis/kWh x Leistung x gesamte Saunazeit
Rechenbeispiel:
0,4 €/kWh x 9kW x 1,75h = 6,30€
Rechenbeispiel:
0,40€/kWh x 3,6kW x 1,75 h = 2,52€
Endergebnis:
Ein Saunagang für 105 Minuten kostet 6,30€
Endergebnis:
Ein Saunagang für 105 Minuten kostet 2,52€

Es macht also einen großen Unterschied, ob man einen 9kW-Ofen oder einen 3,6kW-Saunaofen einsetzt. Die Kosten sind bei weniger Leistung im Schnitt um die Hälfte weniger. Bedenke jedoch, dass nur Saunakabinen bis etwa 3m² Grundfläche mit so geringer Leistung sinnvoll betrieben werden können. Wird das Raumvolumen größer, wird der Einsatz des kleinen Ofens nämlich wieder unwirtschaftlich, weil er länger laufen muss, um die Raumluft zu erhitzen.

Ofenleistung und Saunagröße abstimmen

Die perfekte Abstimmung von Leistung zu Kabinengröße und -beschaffenheit bringt dir also auch den wirtschaftlichsten Preis pro Saunagang. Nutze die folgende Tabelle als Grundlage für die Auswahl eines passenden Saunaofens für Deine neue Saunakabine.

Sauna Betriebskosten - Tabelle Heizleistung & Sauna Kabinengröße
Quelle: TPI Infraworld

Tipps zum Sauna Energiesparen

Hier sind einige Tipps von uns, wie Du den Stromverbrauch Deiner Sauna einfach senken kannst.

  1. Minimiere die Aufheizzeit! Stellen wir uns vor, Du wünscht eine Saunatemperatur von 80°C. Starte Deinen 1. Saunagang schon bei 70°C – die restlichen 10°C Erwärmung erfolgen dann gemeinsam mit dir.
  2. Tür möglichst geschlossen halten. Lüfte zwischen den Saunagängen nur kurz durch und schließe die Tür dann wieder.
  3. Optimale Saunaphasen von 10-15 Minuten einhalten.
  4. Richte die Länge Deiner Ruhephasen an der Länge Deiner Saunaphasen aus. Je besser Du diese zeitlich einhältst, umso weniger Heizzeit verschwendest Du.
  5. Denke an das passende Verhältnis von Saunagröße und Ofenleistung (siehe Tabelle oben).
  6. Auch wenn große Glasscheiben gerade trendy sind, erhöhen sie Deinen Energieverbrauch wegen ihrer schlechteren Isolierung. Reduziere Glaselemente also auf das nötigste.
  7. Lasse den Ofen nicht unnötig lang laufen und schalte ihn direkt nach dem letztem Saunagang aus.

Fazit Sauna Kosten

Wie Du siehst, sind die entstehenden Sauna Kosten immer vom individuellen Einzelfall abhängig. Sicher lässt sich sagen, dass Saunabausätze eine günstige Variante für die Anschaffung einer Heimsauna sind. Außerdem macht es für Deine Stromrechnung einen großen Unterschied, wie gut Du die Leistung Deines Saunaofens auf die Größe der Saunakabine abgestimmt hast.

TIPP: Wer seinen Geldbeutel und die Umwelt schonen will, sollte sich für eine kleinere Energiesparsauna mit extra Dämmung und einem 3,6kW Saunaofen entscheiden. Dank der hervorragend gedämmten Wandelemente der Sauna muss der Ofen nicht so oft und viel aufheizen, wie in einer herkömmlichen Innensauna. Zusätzlich verbraucht der Ofen rein rechnerisch weniger Strom – das wirkt sich gut auf die monatliche Stromrechnung und Deinen Energieverbrauch aus.


Wir unterstützen Dich!

Unsere kompetenten Fachberater stehen Dir auf dem Weg zur eigenen Sauna gerne hilfreich zur Seite.

Mo-Fr 9:00 – 17:00 Uhr


Sauna Planung - Person schreibt auf Papier am Schreibtisch mit Kaffeetasse

Sauna planen

Wir geben Ihnen Tipps für die richtige Planung Ihrer Heimsauna, so das der Traum nicht zum Albtraum wird.

Sauna Kosten - Innensauna steht an einem Indoor-Pool

Sauna Raum

Worauf müssen Sie bei der Auswahl des richtigen Saunaraums achten? Wir klären Sie auf!